main content

H1-Paletten, was sind dies für Paletten?

28/06/2017
H1 pallet

Paletten sind für den Transport und die Lagerung verschiedenster Produkte geeignet. Manche Produkte haben jedoch spezielle Eigenschaften, die beim Transport und der Lagerung beachtet werden müssen. Denken Sie zum Beispiel an gekühlte Produkte oder Produkte, die verderben können, wenn die Hygiene nicht dem richtigen Standard entspricht. Dann ist es selbstverständlich, dass die Verpackung Schutz bieten muss. Jedoch ist auch die Weise des Transports und der Lagerung dieser Produkte von großer Bedeutung. Für diese Art von Produkten ist die H1-Palette die perfekte Wahl. Doch was sind dies für Paletten?

Lebensmittelindustrie

Unternehmen, die mit Lebensmitteln arbeiten, müssen dies auf sichere und hygienische Art und Weise vornehmen. Sie sind dafür verantwortlich, zu vermeiden, dass Verbraucher krank werden. Mit einem Lebensmittelsicherheitsplan erfasst ein Unternehmen, was schiefgehen kann und wie Fehler vermieden werden können. In diesem Plan schaut man auch auf die Hygiene während des Transports von Rohstoffen - und Halberzeugnissen - sowie die Lagerung in ausreichend sauberen, dunklen Räumen. Unternehmen befolgen dabei die Regeln des HACCP-Systems (Hazard Analysis Critical Control Points) zur Produktion von sicheren Lebensmitteln. Die H1-Paletten erfüllen diese Anforderungen.

Was ist eine H1-Palette

Die H1-Palette von Q-Pall - auch Hygienepalette genannt - ist aus Kunststoff. Dieses Material ist viel hygienischer als Holz. Holz ist nämlich porös, wodurch Holzpaletten ein schönes Zuhause für Schädlinge und Insekten bieten. Ferner splittern Holzpaletten, und genau das muss nun gerade vermieden werden. Kunststoff ist nicht porös und kann nicht splittern. Außerdem sind Hygienepaletten völlig glatt, wodurch das Risiko auf unerwünschte Gäste enorm reduziert wird. Bei der Ausarbeitung der Palette wurde speziell auf die Vermeidung von Räumen und Nähten geachtet, in denen sich Schmutz ansammeln könnte.

Wann eine H1-Palette?

Die H1-Palette wird in der Lebensmittelindustrie eingesetzt. Es handelt sich dann um Unternehmen, die in den Bereichen Zubereitung, Behandlung, Verarbeitung, Verpackung, Transport und Vertrieb von Nahrungs- oder Lebensmitteln tätig sind. All diese Unternehmen müssen sich an die HACCP-Regeln halten. „Lebensmittel“ ist ein allgemeiner Begriff und umfasst alle Ess- und Trinkwaren, die von Menschen konsumiert werden. Ein Beispiel ist die fleischverarbeitende Industrie. Auch die Zulieferer von Roh- und Hilfsstoffen an die Lebensmittelindustrie unterliegen den HACCP-Regeln, wie auch die Unternehmen, die sich mit Tierfutter beschäftigen. Q-Pall hat verschiedene Hygienepaletten im Sortiment. So können Sie unter anderem aus verschiedenen Formaten und unterschiedlichen Belastbarkeiten wählen.

Möchten Sie mehr über H1-Paletten erfahren oder haben Sie andere Fragen zu unserem Sortiment? Nehmen Sie dann ruhig Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter!